Heutige Rennrad-Erholungsfahrt endete im Regen

Regenwolken in Arinaga im Osten von Gran Canaria und das im Sommer!

Flattr this!

Hallo, hier ist wieder Paula. Nie wieder werde ich hier das Wetter loben, das bekommt ihm nicht und spinnt nur noch rum. Regen! Im Sommer?! Wo sind wir denn?

Ruhige und entspannte Rennrad-Tour geplant

meine heutige Tour war so geplant, dass ich mit niedrigem Puls eine hohe Trittfrequenz treten konnte. Also flach. Also führte es mich erst nach Carrizal, dort drehte ich im Kreisel und fuhr durch Vecindario zurück. Drehte auf der Höhe von El Doctoral und nun ging es wieder nach Hause.

Regenwolken in Arinaga im Osten von Gran Canaria und das im Sommer! www.gran-canaria-blog.de
Regenwolken in Arinaga im Osten von Gran Canaria und das im Sommer! www.gran-canaria-blog.de

Kuschelnde Wolken

Bestaunte ich anfangs noch die Wolken, die sich liebevoll von hinten an die Berge schmiegten und sie liebevoll umarmten, als kuschelten sie, fand ich das gar nicht mehr toll, als ich die ersten Regentropfen abbekam. Allerdings waren hierfür nicht die Kuschelwolken, sondern die dunkelgrauen Wolken verantwortlich, die vom Süden kamen. So schien es. Sie zogen also gegen den Wind auf, was in Deutschland eigentlich Gewitter bedeutet. Hier anscheinend nur, dass die hellen Wolken mit den Bergen kuscheln. Wovon ich leider kein Foto habe. Konnte ja nicht wissen, dass ich heute dieses Schauspiel zu Gesicht bekomme.

Straßenentwässerungssystem nicht für Regen geeignet

Gut, das meine heutige Tour keine fünfstündige Ausfahrt war. Denn ich traue den Straßenverhältnissen hier nicht so recht. So selten wie es hier regnet, wird das Entwässerungssystem sicherlich nicht so optimiert sein, wie in Deutschland. Und als es dann einige MInuten regnete, so ein schöner gleichmäßiger Regen, sah ich dann auch überall nur Pfützen auf den Straßen. Also das Gefälle führt nicht zu den Straßeneinläufen hin, wenn es denn überhaupt welche gibt. Das Wasser stand einfach auf der Straße, kümmerte sich um nichts und wartete auf die Sonne.

Bei Regen steht das Wasser auf Gran Canaria auf den Straßen
Bei Regen steht das Wasser auf Gran Canaria auf den Straßen
Nach dem Regen wartet auf Gran Canaria alles auf die Sonne
Nach dem Regen wartet auf Gran Canaria alles auf die Sonne

Schmierfilm von Staub und Regen entkam ich

Zudem fragte ich mich, wieviel Dreck und Staub wohl auf der Straße liegen, welches mit dem Regen dann einen schönen Schmierfilm bildet. Bei mir war die Reststrecke nur noch kurz, aber es reichte, damit ich vollends durchnässt war, als ich ankam. Dann habe ich das nun auch mal erlebt. Werde mal einen Antrag stellen, dass die Stadt einen Platz einrichten soll, auf dem man seine Fahrräder abspritzen kann. Das wäre doch mal was.

Heutige Rennrad-Tour

(der Link zur Internet-Plattform gpsies.com folgt am Ende des Beitrages)

Kurz zur Charasteristik der Strecke. Von Playa Arinaga bis Cruce Arinaga ist ein schöner neuer Asphaltbelag und sehr schön zu fahren. Hier existiert ein breiter Seitenstreifen, auf dem gefahren werden kann. Diesen Seitenstreifen gibt es auch auf der GC191 von Carrizal nach Vecindario. Die Baustellen in Vecindario gehören endlich der Vergangenheit an, sodass man auch wieder durch Vecindario fahren kann.

Eure,

Paula

 

Link zur Internet-Plattform gpsies.com (von dort können die Strecken auf PC oder Navigationsgeräte gedownloadet werden)
GPSies - 27km-200hm-Carrizal-Vecindario-GA1